· 

Ski- und Winterurlaub in Meran 2000

Perfekter Urlaub für die ganze Familie oder mit Freunden

Skifahren mit Baby und Kind in Meran 2000, Südtirol
Skigebiet Meran 2000 mit Blick von der Bergstation

Die kleine aber feine Region Meran 2000 ist eines unserer am häufigsten besuchten Reiseziele und lud uns auch in der Adventszeit 2018 wieder ein, gemeinsam mit den Großeltern ein paar erholsame Tage zu verbringen.

 

Bereits zum fünften Mal sind wir in das tolle, familiengeführte Hotel Falzeben in Hafling gefahren, um Ski zu fahren, abzuschalten und ein wenig in Weihnachtsstimmung zu kommen. Vorher waren wir immer zum Sonnenskilauf im März dort, was aufgrund der steigenden Temperaturen (aber auch entsprechenden teils nicht mehr optimalen Pistenverhältnissen) ebenfalls sehr empfehlenswert ist. Wieso uns diese Region fasziniert, könnt ihr unten nachlesen. Außerdem, wie sich unsere Tochter das erste Mal auf Skiern geschlagen hat.

Wieso wir uns schon oft für diese Urlaubsregion entschieden haben

Meran 2000, das auf einem Hochplateau oberhalb Merans liegt, ist relativ schnell erreichbar. Ab Nürnberg braucht man mit Kindern schon ca. 5 Stunden, aber ich finde spätestens ab der Brenner-Autobahn lädt die tolle Landschaft Südtirols auf den Urlaub ein. 

 

Zum Skifahren ist es für einige Tage durchaus reizvoll, auch für andere Wintersportler gibt es z.B. eine Langlaufloipe (wetterbedingt geöffnet), Rodelbahn, Wanderwege.. Der Vorteil bei Reisen mit der Familie oder Freunden liegt hier klar darin, dass man sich aufgrund kurzer Wege kaum absprechen muss. So bietet sich ein Urlaub für größere Familien oder Freunde an, weil Jeder seinen Vorlieben nachgehen kann und bei Bedarf mit den Anderen leicht treffen kann.

Mit 3 Jahren auf Skiern? – Skifahren in Meran 2000

Das Skigebiet in Südtirol ist nicht groß und bei unserem letzten Besuch in der Vorweihnachtszeit (Nebensaison) 2018 waren wirklich nur ganz wenige Pisten geöffnet – insgesamt gibt es auch nur 45 Pistenkilometer. Dafür waren die Pistenverhältnisse großartig, der Blick phantastisch und die Preise mit ca. 20€ für den Skipass pro Tag auch fair. Man kann z.B. auch einfach nur auf die Bergstation fahren, um die Aussicht zu genießen, ein wenig zu wandern oder zu rodeln. Nähere Informationen gibt es auf der Seite Meran 2000.

Mit 3 Jahren auf Skiern
Mit 3 Jahren das erste Mal auf Skiern

Unsere 3,5 jährige Tochter stand das erste Mal auf Skiern, was wirklich ein besonderes Erlebnis war! Nicht zu vergessen, wie man auf den Fotos sieht, wurden wir mit Traumwetter gesegnet. 

 

Vorbereitungen

Im Adventskalender habe ich der Großen vor dem Urlaub das Buch „Conni fährt Ski“ und Spielfiguren einer Kinderskischule geschenkt, um das Interesse zu wecken. Wir hatten ganz klar nicht den Wunsch, sie für eine Woche in die Skizuschule zu geben und zum Skifahren zu überreden, sondern vielmehr, ihr das Ganze vorzustellen und uns mal ranzutasten. 

 

Die erste Schuhanprobe

 

Geschrei, Gezeter, Weinen, weil der Schuh drückt – das habe ich erwartet. Ist zum Glück nicht eingetreten, da der Skiverleih (direkt an der Talstation in Falzeben) auch wirklich sehr hilfsbereit und toll war! Auch den erste kleinere Aufstieg zur Gondel meisterte sie problemlos. So machten wir uns am zweiten Urlaubstag erst mal in das an der Bergstation gelegene Kinderland mit Zauberteppich und flachem Hügel auf. Mein Mann nahm sie zwischen seine Beine und ab ging es den Berg runter. Nach gut 30 Minuten war es Beiden aber genug und wir buchten für den nächsten Tag für 60 Minuten noch eine Skilehrerin. Wieder mit dem Gedanken, dass sie lieber einmal richtig an die Bewegung, Bremsen und das Gefühl auf den Brettern zu stehen gewöhnt wird. Sie redete zwar die gesamte Stunde kein Wort mit der sehr bemühten Lehrerin, erzählte aber noch lange danach und man merkte gegen Ende, dass sie schon ein wenig alleine fahren und bremsen konnte.

 

Das sollte für die ersten Versuche aber genug sein. Ich war wirklich baff, wie mutig und groß unsere Tochter war! Interessiert und unerschrocken ging sie an das Neue ran, wenn auch verständlicherweise etwas überwältigt. Ich habe mich mit meinen Anfang 20  vor einigen Jahren (ich kam erst später zur Leidenschaft des Skifahrens, vorher war es wirklich eher ein „Leiden“ :)) viel Schlimmer angestellt. Das bestätigt wohl auch wieder, so etwas früh zu versuchen. Aber in dieser Ferienregion gibt es ja noch so viel mehr zu entdecken...

Aktivitäten für Familien mit Baby und Kind in Meran (2000)

2016: Mit Baby in Meran
2016: Mit Baby in Meran
  • Wandern

    Mit festem Winterschuhwerk und Wander- oder Skistöcken für den Halt ausgestattet, habe ich mich mit beiden Kindern schon in der Trage aufgemacht, die Gegend zu erkunden. Es gibt z.B. Wege ab der Bergstation in Richtung Waidmannalm, die Strecke bin ich 2016 mit unserer Tochter in der Trage gelaufen, ich meine es waren so 2 Stunden (auf Sonnenschutz achten, ist recht in der Sonne). Ab Falzeben kann man bergaufwärts einen schönen Waldweg (teils über die Piste, ist aber gut einsehbar) in Richtung Zueghütte laufen und dort einkehren. Oder einen Weg ab dem Hotel Falzeben wählen. Im letzten Urlaub habe ich auf einer geführten Wanderung vom Hotel teilgenommen nach Hafling Oberdorf, vorbei an kleinen Wasserfällen, Bächen, abwechslungsreicher Natur: top!
Wandern mit Baby in Meran 2000
Wanderweg von Falzeben nach Hafling Oberdorf
  • Rodeln und Alpin Bob

    Eine 3km lange Strecke inmitten der Natur führt ab der Bergstation nach Falzeben. Der erste Teil bis zur Zueghütte ist relativ steil und kurvig, ab dort ist es dann gemäßigter, aber nicht minder spaßig. Die Rodel selbst kann man an der Umlaufbahn in Falzeben leihen oder selbst mitbringen (wenn in Familien-Auto noch Platz ist :)). 
    Tipp: Beim Rodeln auf entsprechenden Schneeschutz an den Schuhen achten, beim Bresen kriecht der Schnee schnell in die Hose. Außerdem zu Beginn die optimale Rodelhaltung testen: wir hatten die Tochter teilweise hinter bzw. zwischen uns (nein, auch auf unserem eigenen langen Holzschlitten ist eigentlich kein Platz für 3 Leute), da sie vorne und aufgrund ihrer Größe viel Schnee abbekam.

    Auch der Alpin Bob, der an 3 Tagen pro Woche geöffnet ist, ist ganz witzig. Die Strecke kann man quasi schon bei der Gondelfahrt auf den Berg sehen.
Meran mit Baby und Kind
Meran mit Baby und Kind
  • Ausflug nach Meran

    In knapp 30 Minuten ist man in der Stadt Meran. Wir haben in der Vergangenheit schon mal an einer Stadtführung teilgenommen, die sehr interessant war. Aber auf eigene Faust kann man auch viel Historisches entdecken, shoppen oder etwas Essen und Trinken. Geparkt haben wir immer im zentralen Parkhaus der Therme – bitte bei den Preisen nicht erschrecken: 2018 haben wir für 2:10 h über 8 € bezahlt! Alternativ fährt ab Falzeben/Hafling aber auch ein Bus.

    Wer möchte, kann z.B. auch die Therme in Meran besuchen.

  • Weiteres wie z.B. Kutschfahrten in Hafling, Aktivitäten vom Hotel wie Backen/Kochen in der Küche

Wir haben uns sehr über unsere kurze Auszeit in der Vorweihnachtszeit gefreut. Die Ski- und Winterregion Meran 2000 können wir wirklich empfehlen und werden vielleicht auch nochmal wieder kommen. Wenn es nicht noch so viele andere interessante Reiseziele gäbe...


Mein Fazit zu einem Großfamilienurlaub in Meran 2000

Unsere Daten:

  • Ziel: Hafling, Südtirol
  • Zeiträume und Dauer:
    • Dezember 2018: 5 Nächte (Baby 8 Monate, Kind 3,5 Jahre)
    • März 2017: 7 Nächte (Baby 20 Monate)
    • März 2016: 5 Nächte (8 Monate)

Auf einen Blick:

  • Kleines, überschaubares Skigebiet mit fairen Preisen
  • Nicht nur für Skifahrer, es gibt eine tolle Rodelstrecke, Wanderwege, Bob, Langlauf, Ausflug in die Stadt Meran
  • Das Hotel Falzeben ist ein liebevoll geführtes Familienhotel mit gutem Essen und Wellnessbereich sowie direkter Pistenlage

Budget?

 

€€

 

Relativ günstiges Hotel durch tolle Kinderrabatte. Der Skipass ist entsprechend der Größe des Skigebiets günstig. Essen auf den Hütten ist angemessen, Getränke teils etwas teuer, dafür ist Wein sehr günstig.

Für wen geeignet?

 

Kinder ab ca. 6 Monaten, da

  • Etwas längere Anreise mit dem Auto und ausreichenden Zwischenstops, das ist besser noch nichts für Neugeborene
  • Es viele Wege und Möglichkeiten gibt, auch ohne Wintersport Spaß zu haben, zum Beispiel für ältere Kinder auf dem langen Schlitten-Rodelhang oder der Winterrodelbahn.

Wiederholungsgefahr? 

Definitiv: wir sind bereits Stammgäste! Für einen Urlaub mit der Familie oder Freunden empfehlenswert.


Für die Packliste wichtig?

Sonnenschutz, Winterbekleidung und evtl. Sonnenbrille für das Baby. Wander- bzw. Skistöcke zum Tragen für den besseren Halt.



Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Elternzeit in Australien: Mit Baby an der Ostküste

Wildkogel Arena – Hotel Habachklause:

 

Reisebericht Wildkogel Arena mit Baby und Kind im Herbst

Elternzeit in Australien: Mit Baby an der Ostküste

Serfaus-Fiss-Ladis – Hotel Löwe & Bär:

 

Reisebericht Serfaus mit Baby und Kind im Sommer


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Franziska (Samstag, 15 Dezember 2018 21:33)

    Das klingt richtig einladend! Auf der Suche nach einem Frühjahr/Sommerurlaub bin ich an diesem Artikel hängen geblieben - wäre das auch was dafür, nur zum Wandern und Entspannen? Nach unserem letzten Urlaubs-absolut-unentspannungsfiasko sind wir auf der Suche nach was Neuem ;)

  • #2

    Jeannie / Mami Reiseblog (Donnerstag, 03 Januar 2019 19:51)

    Danke Franziska! Ich kenne Freunde, die waren genau dort schon zum Wandern: im Frühling und Herbst. Entspannen ist entweder im Hotel selbst oder auch in der Therme in Meran sehr schön! Nie aufgeben bei den Urlauben mit den Kleinen und viel Freude beim Entdecken der Welt :)

  • #3

    Ines (Dienstag, 08 Januar 2019 16:57)

    Darf ich auch noch mal Tochter bei euch sein? Mein erster Skiversuch war extrem schneenah bzw. sehr erdeben also horizontal - kurz gesagt: ich lag nur auf der Fre....e! ��

  • #4

    Jeannie / Mami Reiseblog (Dienstag, 08 Januar 2019 19:31)

    @ Ines: Na logisch: wo ein Wille, da auch ein Weg. Wenn wir alle (und evtl. ein Skilehrer) geduldig sind, schaffen wir es sicher! :)