· 

Hahnenkamm Erlebnispfad im Fränkischen Seenland mit Kindern erleben

"Erlebnispfad? Klingt toll, da kann man was erleben": So freute sich unsere große Tochter auf diese Wanderung, die uns Mitte Juni 2020 in guten 2 Stunden durch Wälder und Wiesen im südlichen Mittelfranken geführt hat. Was wir alles erlebt haben, könnt ihr hier nachlesen.

Wieso meine Kinder und mich diese Erlebniswanderung überzeugt:

  • An 14 Stationen kann man selbst aktiv werden und steigert damit die Freude und das Laufen der Kinder
  • Der gut 4,5km lange Weg verläuft über Wiesen, Flurwege, mit tollem Weitblick und auch mitten durch den Wald: absolut abwechslungsreich
  • Man kann mit allen Sinnen aktiv werden: ob beim Barfußpfad, Fernrohr zur Vogelbeobachtung, Waldmusik mit Baumstämmen oder einem Fenster mit Blick auf das Feld.
  • Eingebettet in das schöne fränkische Seenland kann man in dieser Gegend sehr angenehm länger Zeit verbringen, z.B. am schönen Altmühlsee.

Hintergrundwissen zum Hahnenkamm Erlebnispfad

  • Der Erlebnispfad ist ein interaktiver Naturlehrpfad im fränkischen Seenland.
  • Er wurde 2005 als europäisches Projekt vom Markt Heidenheim und dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken umgesetzt und ist bis heute gepflegt und gut erhalten.
  • Man lernt vieles über die Natur, dort lebende Tiere und Geologie wie z.B. die verschiedenen Erdschichten des Hahnenkammes.

Impressionen von unserer Erlebniswanderung in Heidenheim


Wandern mit der Familie auf dem Erlebnispfad: Auf einen Blick

Länge: 

ca. 4,5 km für den Rundweg

Dauer: Minimum 2 Stunden mit Pausen an den Stationen

Alter der Kinder: Ab ca. 3-4 Jahren

Kinderwagen: Der Weg verläuft auf unebenen Wald- und Flurwegen. Wir hatten einen kleinen Buggy für Notfälle, mussten ihn aber oft tragen

Verpflegung: Für die Strecke selbst Getränke und Essen mitnehmen. Danach kann man z.B. am Altmühlsee einkehren.


Anfahrt / Parken und sonstige Tipps

Schuhwerk /
Für die Tasche

Festes Schuhwerk und Kleidung, die dreckig werden darf durch die teils matschigen Wege im Wald.

Jahreszeit / Klima: Es geht teils über Felder, aber viel durch Wälder, daher für Beides einpacken.

Tipp: Für einen längeren Ausflug kann das Schloss Spielberg in der Nähe besucht werden oder man verweilt am schönen Altmühlsee. 

Nächster Spielplatz: Absolut genial ist der Abenteuerspielplatz am Altmühlsee.


Anfahrt und Parken: Start der Tour am Infopavillon, wir haben im Gras geparkt, da in der Nähe keine Parkplätze waren


Dieser Beitrag ist ein redaktioneller Beitrag und kann durch die Ortsnennung und mögliche Verlinkungen als unbezahlte Werbung angesehen werden. Er spiegelt meine persönliche Meinung wider, soweit nicht anders durch Zitate angegeben, und beruht auf meinen eigenen Erfahrungen mit den genannten Ausflugszielen, Produkten oder Firmen. Eine mögliche werbende Wirkung ist unbeabsichtigt, ich habe hierzu keinen finanziellen Ausgleich erhalten. 


Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Elternzeit in Australien: Mit Baby an der Ostküste

Wanderung durch die schöne Schwarzachklamm südöstlich von Nürnberg:

 

Mit der Familie durch das Schwarzachtal wandern

Elternzeit in Australien: Mit Baby an der Ostküste

Kirschblütenweg in Kalchreuth:

 

Mit dem Kinderwagen über Felder mit Panoramablick 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0